News

Feuerwehrleistungsabzeichen in Bronze erworben

Sonntag 09.09.2007

Nach mehrmonatiger Vorbereitung erwarben 11 Wehrleute der Freiwilligen Feuerwehr Rülzheim das Leistungsabzeichen in Bronze.
Dabei führt eine Löschgruppe, bestehend aus 9 Wehrleuten eine Übung nach der Feuerwehrdienstvorschrift 3, unter den strengen Augen von Wertungsrichtern des Regionalfeuerwehrverbandes Vorderpfalz, vor.
Mit dem Tanklöschfahrzeug 16/25 war eine Höchstdauer von 5 Minuten vorgegeben, um 3 C-Rohre aufzubauen und Zielklappen umzuspritzen.
Danach erfolgte ein Schnellkuppeln von 4 Saugschläuchen in höchstens 120 Sekunden, sowie Beantwortung von Fragen, das Anlegen des Rettungsknotens, die richtige stabile Seitenlage bei einer verletzten Person und das Zeigen von einigen Feuerwehrknoten.
Insgesamt sind dabei 20 Fehlerpunkte erlaubt.
Zunächst trat eine Gruppe an, die in 4:30 Minuten die Übung mit nur 4 leichten Fehlerpunkten absolvierte.
Zwei Wehrleute wurden durch die zwei überzähligen in einer zweiten Übung ersetzt, die in 4:31 und mit 2 Fehlerpunkten erfolgreich war.
Außer Rülzheim waren beim Tag der offenen Tür der Freiwilligen Feuerwehr Rheinzabern, in dessen Rahmen die Abnahme des Leistungsabzeichens erfolgte, noch 2 Gruppen der Berufsfeuerwehr Ludwigshafen angetreten und erfolgreich.
Als Wertungsrichter war Michael Wolff von der Rülzheimer Wehr aktiv, natürlich nicht, als die Rülzheimer Gruppen am Start waren.
Gruppenführer Wolfgang Sinn und Maschinist Andreas Wagner, die die Ausbildung durchgeführt hatten, waren sichtlich stolz auf die tolle Leistung von Jens Dudenhöffer, Steffen Haag, Adrian Heubel, Philipp Kuhn, Christian Leingang, Anna Katharina Seither, David Theile, Oliver Weiller und Sascha Wiedemann.

Bild

Wehrleiter und Wehrführer Manfred Leingang und stellvertretender Wehrführer Roland Leingang beobachteten mit weiteren Aktiven der Rülzheimer Wehr den ausgezeichneten Auftritt ihrer Kameradin und Kameraden.
Mit den frisch angehefteten Abzeichen erfolgte der Abschluss beim Jubiläumsfest „50 Jahre Rote Husaren“ im Festwiesenhaus Rülzheim.

verfasst am 09.09.2007 von Miriam Geiger