News

"Fit für Feuergefahr"

Donnerstag 08.02.2007 um 13:30 bis 14:30

Der Regional-Feuerwehrverband Vorderpfalz (RFV) führte 2005/2006 in enger Zusammenarbeit mit Herrn Prof. Dr. Herbert Günther von der Universität Koblenz-Landau, Institut für Bildung im Kindes- und Jugendalter, ein Kooperationsprojekt mit dem Thema "Brandschutzerziehung in Kindergärten und Grundschulen" durch.
Wissenschaftlich begleitet wurden von Studierenden der Uni Landau für den Bereich Kindergärten und Grundschulen acht Förder- und Unterrichtseinheiten entwickelt und in rheinland-pfälzischen Einrichtungen erprobt.
Dabei geht es um das adäquate Verhalten im Umgang mit dem Feuer und dem richtigen Verhalten im Notfall, d.h. bei Feuerausbruch. Im Rahmen der sozialen Kompetenz sollen Kinder Hilfsbereitschaft lernen und sich gleichzeitig fachliches Wissen und Können aneignen. Die Kinder sollen lernen, anderen Menschen, die in Not geraten sind, zu helfen. Im Notfall ist jedes Kind ein wichtiges Glied in der Kette unseres Rettungssystems. Der erstellte Ordner "Fit für Feuergefahr" mit Unterrichtsmaterialien, Kopiervorlagen, einer Feuerwehrmappe und selbst geschriebenen und getexteten Feuerwehrhits (auf CD) kann bei der Erfüllung dieser Aufgaben gute Dienste leisten.
Unser stellvertretender Wehrleiter Wolfgang Sinn, Rülzheim, war an der Erstellung des Ordners als Fachgebietsleiter Brandschutzerziehung im RFV beteiligt.
Bürgermeister Hör und er luden Verantwortliche von allen Kindergärten und Grundschulen im Verbandsgemeindebereich zur Aushändigung der Ordner in den Ratssaal nach Rülzheim ein.
Der Vorsitzendes des RFV, Hermann Rüffel, Offenbach, unterstützte die Übergabe, in dem er den Inhalt und die Anwendung des Ordners den anwesenden pädagogischen Fachkräften erläuterte.
Die Ordner können durch eine großzügige finanzielle Unterstützung der Versicherungskammer Bayern an alle Kindergärten und Grundschulen in der Vorder-und Südpfalz kostenlos abgegeben werden.

verfasst am 08.02.2007 von Miriam Geiger