News

Brandschutztipp -- Sommerzeit - Grillzeit - Waldbrandgefahr

Samstag 05.05.2007 bis 30.11.1999 00:00

Aufgrund der derzeit herrschenden sehr trockenen Witterung herrscht große Waldbrandgefahr. Daher, in diesem Jahr schon recht früh, unsere Hinweise.

Damit die sommerliche Party am Holzkohlegrill ein vergnügtes Fest bleibt und nicht zu einem Brandunfall gerät, sollten folgende wichtige Regeln beachtet werden:
- Sicheren Standplatz wählen.
- Keine leicht brennbaren Stoffe (z.B. Lampions , Girlanden , Gardinen, etc.) in unmittelbarer Nähe der Feuerstelle anbringen.
- Ausreichenden Sicherheitsabstand (mindestens 2-3 Meter) schaffen.
- Löschmittel (z.B. Feuerlöscher, Löschdecke) bereitstellen.
- ebenen, nicht brennbaren Untergrund wählen und Standfestigkeit des Gerätes prüfen.
- Rettungs-und Fluchtwege freihalten.
- Vorsicht beim Entzünden.
- Möglichst nur Trockenbrennstoffe, z.B. handelsübliche Grillanzünder, verwenden.
- Niemals flüssigen Brennstoff in glimmende Holzkohle nachgießen!
Spiritus, Alkohol oder Benzin verdampfen bei Wärmeentwicklung sehr schnell, insbesondere beim Vorhandensein von Holzkohleglut. Die explosionsartige Zündung eines Dampf-Luft-Gemisches hat verheerende Folgen.
LIEBER ZEIT, NICHT DIE EIGENE HAUT RISKIEREN!
- nur eng anliegende, (baum)wollene Kleidung tragen.
- Grillgeräte niemals von Kindern bedienen oder gar anzünden lassen.
- Kindern den Zutritt zum Sicherheitsbereich (2-3 Meter) verwehren; z.B. durch Absperrleinen.
- die Brandstelle sauber verlassen.
- heiße Asche, Holzkohlereste usw. niemals unbeaufsichtigt lassen.
- sämtliche Verbrennungsrückstände ablöschen, am besten mit Wasser.
- Holzkohlereste, Asche etc. niemals einfach auskippen und zurücklassen; wenn möglich eingraben und übererden.

verfasst am 05.05.2007 von Miriam Geiger