News

Fortbildung auf Kreisebene

Dienstag 24.03.2009 um 18:00 bis 21:00

Die Kreisverwaltung Germersheim, auf Initiative von Kreisfeuerwehrinspekteur Berthold Simon und seinem Stellvertreter Manfred Leingang, hatte die finanziellen Mittel dafür bereitgestellt, damit der Autor des Ausbildungsheftes "Falsche Taktik - Große Schäden", Herr Dr. Markus Pulm, Berufsfeuerwehr Karlsruhe, einen Vortrag in der Bienwaldhalle Kandel für Führungskräfte und Atemschutzgeräteträger der Feuerwehren aus dem Landkreis Germersheim halten konnte.

Ca. 200 Teilnehmer, auch Gäste des THW, des Deutschen Roten Kreuzes und des Verbindungskommandos der Bundeswehr, informierten sich über das Thema.

Dabei geht es darum, lieber einmal ein wenig länger mit der eigentlichen Brandbekämpfung zu warten, als im Nachhinein große Schäden durch Russ in Gebäuden feststellen zu müssen. Immer wieder sprach Herr Dr. Pulm an, dass Türen zu Brandräumen so lange wie möglich geschlossen bleiben sollten. Dafür können bereits die Bewohner sorgen, wenn sie das Gebäude bei einem Brand schnellstmöglich verlassen. Aber auch die Feuerwehren sollten darauf verstärkt achten.

Aus den vier Verbandsgemeindewehren waren 25 Wehrleute der Einladung gefolgt.

verfasst am 31.03.2009 von Miriam Geiger