News

Übung des Gefahrstoffzuges

Samstag 16.05.2009 um 14:00 bis 15:30

Der Gefahrstoffzug des Landkreises Germersheim übte auf einem Firmengelände im Industriegebiet Wörth.
Angenommen wurde ein Unfall mit einem Lastkraftwagen, bei dem mehrere Fässer umfielen und beschädigt wurden. Gefahrstoff lief aus.
Aus Rülzheim waren 8 Wehrleute mit dem Wechselladerfahrzeug mit Abrollbehälter Atemschutz und dem Mannschaftstransportfahrzeug bei der Übung dabei.
Aufgabe der Rülzheimer war die Überwachung aller eingesetzter Atemschutzgeräteträger mit Chemikalienschutzanzügen. Es wurde registriert wann wer in den Übungsraum ging und wie viel Atemluft er dabei in den Flaschen hatte. Immer wieder wurde bei den Trupps der noch vorhandene Vorrat an Atemluft abgefragt und bei Erreichen der Sicherheitsmenge der Rückzug angesagt.
Darüber hinaus waren 3 Wehrleute mit Chemikalienschutzanzügen beim Umfüllen von Gefahrstoff aus einem beschädigten Fass beschäftigt.
Die Übung wurde vom Kreisfeuerwehrinspekteur Berthold Simon beobachtet.

verfasst am 28.05.2009 von Miriam Geiger