News

Bergung und Rettung von Jungstörchen

Freitag 21.05.2010 um 19:00 bis 24.05.2010 11:00

Der Vogelschutz-und Zuchtverein Rülzheim, der sich unter anderem auch um den Nachwuchs unserer Rülzheimer Störche kümmert, bat am Freitagabend um Unterstützung mit der Drehleiter. Soweit über die Kamera zu erkennen war, waren, vermutlich aufgrund der nassen und kalten Witterung, zwei Jungstörche verstorben.

Dies bestätigte sich den Vereinsmitgliedern, als sie im Korb der Drehleiter am Nest nachsahen. Die beiden toten Jungstörche wurden entfernt, das Nest einigermaßen trocken gelegt. Der schwächste der noch verbliebenen drei Jungstörche wurde auch aus dem Nest geholt und zur Handaufzucht an die Aktion Pfalzstorch übergeben.

Bereits drei Tage später, am Pfingstmontag, wurde wieder um Unterstützung nachgesucht. Die Störchin ließ seit 2 Tagen den Storch nicht mehr ans Nest. Somit war die Versorgung der Jungstörche mit Futter nicht mehr in ausreichendem Maße gewährleistet. Ein Verbleiben der Jungstörche im Nest hätte sehr wahrscheinlich zu deren Tod geführt. Daher wurden die beiden letzten Jungstörche der diesjährigen Brut über die Drehleiter auch aus dem Nest geholt und der Aktion Pfalzstorch zur Handaufzucht übergeben.

Zu beiden Tierrettungseinsätzen waren jeweils 2 Wehrleute mit der Drehleiter 30 Minuten im Einsatz gewesen.

verfasst am 31.05.2010 von Miriam Geiger