News

Weihnachtsfeier? Weihnachtsfeuer?

Mittwoch 24.12.2014 um 09:00 bis 10:00

In der Advents- und Weihnachtszeit ist die Zahl der Wohnungsbrände stark ansteigend. Damit Sie ein friedliches Fest erleben können hier einige Hinweise:
- Kaufen Sie den Weihnachtsbaum erst kurz vor dem Fest und achten Sie darauf, dass er nicht nadelt. Am besten bis zur Aufstellung in einem mit Wasser gefüllten Topf oder Kübel, wenn möglich im Freien, aufbewahren.
- Nur kipp- und standsichere Christbaumständer, bewährt haben sich die mit eingebautem gefülltem Wasserbehälter, verwenden.
- Christbäume immer so aufstellen, dass im Falle eines Brandes das Verlassen eines Raumes ungehindert möglich ist. Daher nicht unmittelbar neben Türen aufstellen!
- Mindestens 50 cm Abstand halten von brennbaren Vorhängen, Gardinen, Decken und Möbel. Die Umgebung des Christbaumes von leicht entzündlichen Gegenständen freihalten.
- Keine brennbaren Stoffe, wie Papier, Watte, Zelluloid und Zellwolle als Christbaumschmuck verwenden.
- Sofern Sie Wachskerzen bevorzugen, befestigen Sie diese so, dass andere Zweige nicht Feuer fangen können. Verwenden Sie am besten Kerzenhalter aus feuerfestem Material. Bei elektrischer Beleuchtung achten Sie darauf, dass Sicherungen, Anschluss und Leitungen den Vorschriften entsprechen und keine augenscheinlichen Mängel aufweisen. Manche Leuchtmittel können bis zu 70 Grad Celsius heiß werden. Heiß genug, um Weihnachtsdekorationen zu entflammen.
- Christbäume mit brennenden Kerzen nie unbeaufsichtigt lassen. Auch bei nur kurzfristigem Verlassen des Zimmers die Kerzen immer löschen (von vorne nach hinten, nicht über brennende Kerzen greifen). Abgebrannte Kerzen rechtzeitig auswechseln.
- Sternspritzer beim Abbrand beobachten, vor allem die glühenden Restkolben nicht mit brennbaren Gegenständen in Verbindung bringen. Keinesfalls auf dürren Ästen anbringen.
- Kinder nie alleine mit dem Christbaum lassen. Evtl. Zündhölzer und Feuerzeuge wegsperren, damit die Kinder die Kerzen nicht heimlich anzünden können.
- Dürre Bäume brennen wie Zunder, der Abbrand erfolgt mit rasanter Geschwindigkeit. Daher bald den Christbaum entfernen, keinesfalls mehr die Kerzen anzünden.

Sollte trotz aller Vorsichtsmaßnahmen doch etwas passieren, rufen Sie sofort die Feuerwehr über Notruf 112. Sie können eigene Löschversuche mit einem bereitgestellten Feuerlöscher oder einem Eimer Wasser unternehmen.

Die Freiwillige Feuerwehr der Verbandsgemeinde Rülzheim wünscht allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern besinnliche und ruhige Weihnachtsfeiertage.

verfasst am 01.01.1970 von