Einsatzberichte

Starker Wind reißt Weihnachtsbeleuchtung ab

Samstag, 08.01.2005 von 17:18 bis 18:00
In der Schulzenstraße in Hördt wurde vmtl. durch eine starke Windböhe eine über der Straße aufgehängte Weihnachtsbeleuchtung abgerissen.
Diese hing danach so über der Straße, dass sie eine Gefahr zumindest für größere Fahrzeuge darstellte. Die Feuerwehr Hördt wurde zur Gefahrenbeseitigung alarmiert. Der Einsatzleiter forderte dann die Drehleiter aus Rülzheim an.
Problemlos konnte die abgerissene Beleuchtung dann beseitigt werden. Insgesamt waren 3 Fahrzeuge und 12 Wehrleute an der Gefahrenstelle.

verfasst am 08.01.2005 von Miriam Geiger