Einsatzberichte

Angeblicher Gebäudebrand

Freitag, 29.07.2005 von 19:33 bis 19:54
Ein Anwohner der Römerstraße sah einen großen Feuerschein und Rauch imBereich eines Gebäudes gegenüber und rief die Feuerwehr über Notruf 112 an.
Da sich bereits Wehrangehörige zur freitäglichen Übung im Feuerwehrhausbefanden, konnten innerhalb von 2 Minuten die ersten Löschfahrzeugeausrücken.
Insgesamt waren 25 Wehrleute mit 5 Fahrzeugen in die Römerstraße gefahren. Trotz intensiver Suche konnte keine Brandstelle ausgemacht werden. Möglicherweise hat der Anrufer ein Grillfeuer und dessen Rauch wahrgenommen.
Da er von einem Schadensfeuer ausging hat er sich danach völlig richtig verhalten und die Feuerwehr alarmiert. Kein Mitbürger muss fürchten, dass er Kosten für eine solche Fehlalarmierung tragen muss.
Nur bei böswilligem vorsätzlichem Fehlalarm der Feuerwehr kostet es Geld.

verfasst am 29.07.2005 von Miriam Geiger