Einsatzberichte

Brand in Schreinerei in Zeiskam

Dienstag, 18.10.2005 von 17:46 bis 22:30
Die Freiwillige Feuerwehr Bellheim alarmierte zunächst die Drehleiter zu einem Brand in einer Schreinerei in Zeiskam. Drehleiter, Löschgruppenfahrzeug 16/12 (LF 16/12) und derEinsatzleitwagen rückten nach wenigen Minuten ins IndustriegebietZeiskam aus.
Später wurden noch der Gerätewagen Atem-/Strahlenschutz (GW A/S) und das Mannschaftstransportfahrzeug dort benötigt.
Nach heutigem Stand der polizeilichen Ermittlungen dürfte der Branddurch eine eingeschaltete Herdplatte im Wohnbereich desSchreinereigebäudes ausgelöst worden sein.
Alle Wehren der Verbandsgemeinde Bellheim, ein Fahrzeug und dieWärmebildkamera der Werkfeuerwehr DaimlerChrysler Germersheim und wirwaren zur Brandbekämpfung eingesetzt. Diese zog sich über Stunden hin, da Holzdecken entfernt werden mussten,um an darunter liegende Brandnester zu kommen. Eine Vielzahl vonAtemschutzgeräteträgern war dazu eingesetzt. Aus dem GW A/S wurden 18Atemschutzgeräte und 24 Reserveflaschen gebraucht.
Die Drehleiter war zunächst zur Beobachtung der Dachfläche eingesetzt.Später wurde mit dem in den Korb der Drehleiter gestelltenDruckbelüfter des LF 16/12 das Brandobjekt vom 1 OG aus entraucht. Insgesamt waren 33 Wehrleute mit 5 Fahrzeugen aus Rülzheim den Wehren der VG Bellheim zu Hilfe geeilt. Menschen kamen bei dem Einsatz nicht zu Schaden. Es entstand ein Sachschaden von mehreren hunderttausend Euro.

verfasst am 18.10.2005 von Miriam Geiger