Einsatzberichte

Unterstützung des Rettungsdienstes

Montag, 03.01.2005 von 10:57 bis 12:00
Die Leitstelle Landau alarmierte die Wehren Hördt und Rülzheim zur Unterstützung beim Verbringen eines Verletzten aus dem Haus zum Rettungswagen. Ein 44-jähriger Mann in einem Einfamilienhaus in der Hördter Wörthstraße war gestürzt und hatte sich dabei verletzt. Durch die engen baulichen Verhältnisse war ein einfaches Verbringen in den Rettungswagen nicht möglich. Mittels der Schleifkorbtrage wurde der Patient schonend aus dem 1. OG transportiert. 14 Wehrleute mit 4 Fahrzeugen, darunter die Drehleiter aus Rülzheim, konnten nach einer Stunde wieder in die Feuerwehrhäuser zurückkehren. Die Wörthstraße war für die Dauer der Rettungsarbeiten gesperrt.

verfasst am 03.01.2005 von Miriam Geiger