Einsatzberichte

Pkw-Brand an der Straußenfarm Rülzheim

Donnerstag, 15.05.2008 von 12:00 bis 12:45

Ein im Hof im Eingangsbereich der Straußenfarm abgestellter Pkw-Kombi eines Lieferanten geriet aus bisher ungeklärter Ursache im Bereich des Sitzes hinten rechts in Brand. Der Schwelbrand breitete sich über den Sitz zum Himmel und von dort bis zur Windschutzscheibe aus. Der Innenraum wurde völlig verraucht.
Durch herabtropfende brennende Kunststoffteile wurden Sitze beschädigt.
Der Fahrer bemerkte den verrauchten Innenraum als er zum Pkw zurückkam. Er handelte hervorragend im Sinne der Brandbekämpfung, da er alle Türen geschlossen ließ und die Feuerwehr alarmierte.
13 Wehrleute mit 2 Fahrzeugen rückten aus. Nach Bereitstellen eines Schnellangriffschlauches wurden die Pkw-Türen geöffnet. Das Feuer war vermutlich infolge Sauerstoffmangels bereits erloschen. Der Fahrzeuginnenraum wurde natürlich belüftet, die Batterie abgeklemmt und der Fahrzeughimmel heruntergerissen, um nach Brandnestern zu sehen.
Es dürfte ein Schaden von mehreren tausend Euro entstanden sein.
Die Polizei Germersheim war vor Ort.

verfasst am 15.05.2008 von Miriam Geiger