Einsatzberichte

Blitzeinschlag setzt Stallungen in Erlenbach in Brand

Donnerstag, 03.07.2008 von 03:08 bis 05:30

Durch einen Blitzeinschlag wurden Stallungen und Nebengebäude eines Bauernhofes in Erlenbach in Brand gesetzt.

Zur Unterstützung der Einsatzkräfte der Verbandsgemeinde Kandel, der Stadt Wörth und aus Herxheim, wurde der Abrollbehälter Atemschutz mit dem Wechselladerfahrzeug der Feuerwehr Rülzheim angefordert. Dazu rückte auch das Mannschaftstransportfahrzeug aus. Insgesamt waren 13 Wehrleute aus Rülzheim bei diesem Großbrand im Einsatz.

Es wurden 6 Atemschutzgeräte mit Masken, sowie zwei Atemschutzmasken mit Filter an die Einsatzkräfte ausgegeben.

Atemschutzgeräteträger aus Rülzheim brauchten nicht mehr in den Einsatz, da der Brand recht schnell abgelöscht war. Die Nachlöscharbeiten für die Wehren der Verbandsgemeinde Kandel zogen sich aber noch bis zum Nachmittag hin.
Ca. 600 Schweine konnten durch die schnelle Entdeckung und Einleitung der Brandbekämpfungsmaßnahmen vor Schaden bewahrt werden.

Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere hunderttausend Euro.

Bild

verfasst am 08.07.2008 von Miriam Geiger