Einsatzberichte

Friteusenbrand

Mittwoch, 01.06.2011 von 13:24 bis 14:30

Von der Leitstelle wurden wir zu einem Friteusenbrand in einem Aussiedlerhof alarmiert.

Vor Ort stellte sich heraus, dass ein Topf mit Fett, der als Friteuse genutzt wurde, auf dem Herd in Brand geraten war. Die Hausbewohner hatten den brennenden Topf bereits mit einem Feuerlöscher abgelöscht.

Die Küche wurde überdruckbelüftet und der Topf ins Freie verbracht.

Im Einsatz waren zwei Atemschutzgeräteträger, das LF, TLF, die DLK und die FEZ mit 19 Personen.

verfasst am 01.06.2011 von Miriam Geiger