Einsatzberichte

Rauchwarnmelder in Wohnhaus in Leimersheim ausgelöst

Donnerstag, 28.06.2012 von 17:34 bis 18:45

Ein aufmerksamer Nachbar hörte das laute Piepsen eines Rauchwarnmelders aus einem Nachbarhaus in der Schlossgasse in Leimersheim und alarmierte die Feuerwehr. Die Bewohner des Anwesens waren nicht zu Hause.

Die Überprüfung mit einer Wärmebildkamera von außen ergab zunächst keine außergewöhnliche Wärme im Gebäudeinnern. Dennoch musste das Innere nach einem möglichen Brand begangen werden. Über ein Fenster des Speichers gelang dies.

Ein Brand konnte nicht festgestellt werden. Möglicherweise wurde der Rauchwarnmelder durch Staub aktiviert.

Die Freiwillige Feuerwehr aus Leimersheim war mit 7 Wehrleuten und dem LF 8, die Rülzheimer mit 13 Wehrleuten, dem LF 16/12 und dem ELW 1, sowie in der FEZ im Einsatz.

verfasst am 09.07.2012 von Miriam Geiger