Einsatzberichte

Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

Donnerstag, 17.10.2013 von 10:16 bis 11:15

Auf der B9 in Fahrtrichtung Wörth kurz hinter der Ausfahrt Rheinzabern war ein Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person gemeldet.

Bei der Erkundung wurde festgestellt, dass es zwei verunfallte PKW waren. Es waren drei Personen verletzt, davon ein Kind. Personen waren jedoch nicht eingeklemmt.

Die eingesetzten Kräfte leisteten lediglich dem Rettungsdienst Unterstützung mit Tragehilfe.

Im Einsatz waren das LF und die FEZ mit 7 Personen.

Auf Grund des Einsatzstichwortes wurden die Wehren Kuhardt und Hördt durch uns alarmiert. Der Einsatz konnte jedoch auf der Anfahrt abgebrochen werden.

Neben der Polizei und dem Rettungsdienst war noch der Rettungshubschrauber vor Ort.

verfasst am 17.10.2013 von Miriam Geiger