Einsatzberichte

Brand einer Dunstabzugshaube in Hördt

Mittwoch, 12.02.2014 von 11:06 bis 12:20

Von Anwohnern wurde in der Wörthstraße in Hördt eine brennende Dunstabzugshaube gemeldet.

Beim Eintreffen an der Einsatzstelle hatten alle Personen das Haus bereits verlassen. Sie hatten zuvor mit Feuerlöschern eine Brandbekämpfung durchgeführt. Dennoch war eine starke Rauchentwicklung jedoch kein offenes Feuer sichtbar. Durch einen Angriffstrupp unter Atemschutz und mit Wärmebildkamera wurde eine Erkundung durchgeführt. Ein Glutnest musste noch mit Wasser vollständig gelöscht werden.

Im Einsatz waren das LF und die FEZ mit 8 Wehrleuten. Die Kameraden aus Hördt waren mit zwei Fahrzeugen und ebenfalls 8 Wehrleuten im Einsatz.

Durch die Polizei wurde die Wörthstraße kurzzeitig voll gesperrt.

Bild

verfasst am 12.02.2014 von Miriam Geiger