Einsatzberichte

Kellerbrand in Hördt

Samstag, 03.01.2015 von 13:37 bis 15:30

In der Woogstraße Hördt kam es zu einem Kellerbrand. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle schlugen bereits Flammen aus dem Kellerfenster. Der Keller war nur von außen zugänglich. Das Feuer konnte von einem Trupp unter PA schnell gelöscht werden. Aufgrund der gelagerten Lasten wurde in Rücksprache mit der Polizei der Raum ausgeräumt. Das Gebäude wurde belüftet und mit der Wärmebildkamera kontrolliert.

Der Wohnbereich blieb von Verrauchung verschont und ist noch bewohnbar.

Die Gas-, Wasser- und Stromversorgungsnotdienste waren vor Ort. Ein Bewohner wurde dem Rettungsdienst übergeben und mit Verdacht auf Rauchgasintoxikation ins Krankenhaus gebracht. Die Polizei nahm Ermittlungen zur Brandursache auf, die bei einem Wäschetrockner liegen könnte.

Im Einsatz waren der ELW, das TLF, die DLK, das LF und die FEZ mit 20 Rülzheimer Wehrleuten. Von Hördt war das KLF und das MZF mit 12 Wehrleuten im Einsatz.

verfasst am 03.01.2015 von Miriam Geiger