Einsatzberichte

Mögliche Kontamination mit Asbest in Rülzheim

Samstag, 07.03.2015 von 12:26 bis 13:30

Ein Hausbesitzer in der Neuen Landstraße hatte auf seinem Dach Eternitplatten geschnitten. Dies wurde von einem Anwohner gemeldet. Eine Kontamination mit Asbest war nicht auszuschließen.

Das Dach um die Schnittstelle wurde auf Anweisung der Feuerwehr vom Hausbesitzer abgespült. Eine Rücksprache mit dem Klärmeister hatte ergeben, dass es als unbedenklich erachtet wird, wenn derartig geringe Mengen möglicherweise leicht verschmutzen Wassers in die Kanalisation eingeleitet werden. Ein Stück des herausgeschnittenen Teils der Eternitplatte wurde der Polizei Germersheim übergeben. Diese schaltete auch einen Fachmann der Struktur- und Genehmigungsbehörde Süd in Neustadt ein. Die Feuerwehr hat keine Messgeräte, um das Vorhandensein von Asbest festzustellen.

Im Einsatz waren 5 Wehrleute mit dem ELW und in der FEZ.

verfasst am 18.03.2015 von Miriam Geiger