Einsatzberichte

Privater Rauchmelder in der Römerstraße ausgelöst

Sonntag, 02.08.2015 von 14:38 bis 15:30

Ein Nachbar bemerkte, dass ein privater Rauchmelder in einer Wohnung ausgelöst hatte und wählte den Notruf.

Beim Eintreffen an der Einsatzstelle war kein Rauch und kein Feuer sichtbar. Die Wohnungstür war verschlossen und auf Klingeln öffnete niemand. Daraufhin wurde die Wohnungstür aufgedrückt. Auf dem eingeschalteten Herd stand ein Topf, der den Rauch verursacht und den Heimrauchmelder ausgelöst hatte. Der Topf wurde vom Herd genommen und die Wohnung belüftet. Da der Mieter nicht anwesend war, wurde die Einsatzstelle an die Polizei übergeben.

Im Einsatz waren 14 Wehrleute mit dem ELW, dem LF, der DLK und in der FEZ.

Wieder ein konkretes Beispiel dafür, wie wichtig es ist, in den Wohnungen (Schlafräume und Fluchtwege) Heimrauchmelder installiert zu haben. Nicht nur, weil es seit einiger Zeit gesetzlich vorgeschrieben ist, sondern auch um Schaden von Mensch und Sachen abzuwehren.

verfasst am 02.08.2015 von Miriam Geiger